Monatsarchiv: Februar 2020

Indien – USA: Das Treffen von Modi und Trump wirft ein Schlaglicht auf die anti-muslimische Stimmung in der Politik beider Regierungen

„Die anti-muslimische Stimmung durchdringt die Politik sowohl der US-amerikanischen als auch der indischen Führung. Jahrzehntelang war die Beziehung zwischen den USA und Indien durch die Behauptung gemeinsamer Werte wie Menschenrechte und Menschenwürde geprägt. Heute sind die gemeinsamen Werte Diskriminierung, Borniertheit und Feindseligkeit gegenüber Flüchtlingen und Asylbewerbern.“ (Margaret Huang, Geschäftsführerin Amnesty International USA) „Die monatelange Internet-Sperrung Weiterlesen

Kaschmir: Polizei nutzt repressives Gesetz zur Terrorismusbekämpfung, um den Zugang zu sozialen Medien zu verhindern

Die indische Regierung hat fast die vollständige Kontrolle darüber, welche Informationen aus der Region kommen. Während sie die Pflicht und Verantwortung hat, Recht und Ordnung im Staat aufrechtzuerhalten, ist es nicht die Lösung, Klagen nach Antiterrorgesetzen wie dem Unlawful Activities (Prevention) Act (UAPA) und aufgrund vager und allgemeiner Anschuldigungen zu erheben und Social-Media-Websites zu blockieren. Weiterlesen

Urgent Action: Vier Männern droht die unmittelbare Hinrichtung

Mukesh Singh, Pawan Gupta, Vinay Kumar Sharma und Akshay Thakur laufen Gefahr, sofort hingerichtet zu werden, nachdem sie wegen Vergewaltigung und Mordes an einer 23-jährigen Frau 2012 in Delhi verurteilt wurden. Der indische Präsident hat das Gnadengesuch von Mukesh Singh und Vinay Kumar Sharma abgelehnt. Zur Aktionsanleitung: Four men at imminent risk of execution   Weiterlesen

Indien wird zu einem gefährlichen Ort für friedliche Proteste

„Friedlich gegen die Regierung zu protestieren ist kein Verbrechen. Auch wird niemand zum Verräter, wenn er/sie der Politik einer Regierung nicht zustimmt. Während Student_innen und andere Bürger Indiens landesweit weitgehend friedlich gegen den Citizenship (Amendment) Act (CAA) 2019 protestierten, griffen politische Führer zu hasserfüllten Äußerungen über die Demonstrant_innen. Die Behörden haben friedliche Demonstranten nicht vor Weiterlesen